1. Informationen zum Bewerberverfahren für das Schuljahr 2018-19

>> Hier geht es zum Anmeldeportal >> (Sie können dort bis zum offiziellen Bewerbungszeitraum die Bedienung des Portals ausprobieren. Ab dem 01.02.2018 werden alle Probedaten gelöscht).

 

2. Informationen zu einzelnen Fächern

- Volks- und Betriebswirtschaftslehre

- Internationale Volks- und Betriebswirtschaftslehre
- Wirtschaftsinformatik
- global studies + (Schülerpräsentation)
   (Weitere Informationen zum Fach Global Studies)
- Informatik
Als weitere Wahlfächer stehen folgende Wahl- bzw. Wahlpflichtfächer zur Auswahl:

- Kunst
- Musik
- Spanisch Niveau B
(sofern die Pflichtbelegung für die 2. Fremdsprache erfüllt ist [vgl. Punkt 6.])
- Textverarbeitung
(nur der Eingangsklasse)


3. Allgemeines:

Das Berufliche Gymnasium hat zum Ziel, die Schüler zur allgemeinen Studierfähigkeit zu führen, und die Voraussetzungen für die Ausbildung in qualifizierten Berufen mit erhöhten Anforderungen und für die Ausübung von Führungspositionen in allen Bereichen zu schaffen. Als Qualifikation erreichen Sie die Allgemeine Hochschulreife. Sie berechtigt zum Studium an jeder Fakultät und Hochschule, bzw. zu entsprechenden Berufsausbildungen. Das berufliche Gymnasium ist ein Gymnasium der Aufbauform. Mit Eintritt entscheiden Sie, welches "Profilfach" (bei uns das Fach Wirtschaft) Sie über die drei Jahre haben werden. Zusätzlich gibt es z.T. Fächer, welche sich an dem jeweiligen Profil orientieren. An unserem Wirtschaftsgymnasium sind das die Wahlpflichtfächer Global Studies oder Wirtschaftsinformatik oder Informatik in Verbindung mit Wirtschaftsgeographie. Ergänzt werden diese Fächer durch diejenigen, welche auch am allgemeinbildenden Gymnasium angeboten werden (Naturwissenschaften, Geschichte, Religion/Ethik, Fremdsprachen, Deutsch, Kunst, Musik, Sport, Literatur-Theater).


Fast die Hälfte aller Hochschulzugänge werden von Absolventen der beruflichen Gymnasien besetzt. Der Anteil der beruflichen Gymnasien an der Gesamtzahl aller Abiturabsolventen liegt bei 30 Prozent.

Das Wirtschaftsgymnasium der KHS-Donaueschingen legt Wert auf eine umfassende und ganzheitliche Bildung. Neben dem Profilfach Wirtschaft sowie den profilergänzenden Fächern Wirtschaftsinformatik, Global Studies und Wirtschaftsgeographie, besteht der Fächerkanon zu ca. 70% aus den gleichen Fächern, wie am allgemeinbildenden Gymnasium. Hierzu zählt insbesondere auch der musisch-kreative Bereich: Kunst, Musik und Literatur - Theater werden als Kurse angeboten.

 

4. Aufnahmevoraussetzungen:

Abschlusszeugnis:

  • Realschule, zweijährige Berufsfachschule, Berufsaufbauschule (einschl. Telekollegschule I, Mittelstufe der Berufsoberschule), Werkrealschule. In den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik muss mindestens ein Durchschnitt von 3,0 und in jedem dieser Fächer  mindestens die Note "ausreichend"  erreicht werden.


Versetzung:

  • Versetzungszeugnis in die Klasse 10 oder in die Jahrgangsstufe 11 eines allgemeinbildenden Gymnasiums

 

Altersbeschränkung:

  • Bei Schulbeginn der Eingangsklasse darf das 19. Lebensjahr nicht vollendet sein,mit abgeschlossener Berufsausbildung das 22. Lebensjahr.

 

5. Stundentafel (Eingangsklasse):

  • Eines der Wahlpflichtfächer muss gewählt werden.

Sofern die Voraussetzungen zum Erreichen der allgemeinen Hochschulreife vorgeschriebenen Fremdsprachenkenntnisse noch nicht erfüllt sind, muss eine neu beginnende Fremdsprache Niveau B gewählt werden. Mit der Wahl der zweiten Fremdsprache Niveau B ist die Bedingung 'mindestens ein Wahlpflichtfach' abgegolten. (Weitere Erläuterungen siehe Punkt 5.)

 

Pflichtfächer   Wahlpflichtfächer / Wahlfächer  
Volks- u. Betriebswirtschaftslehre  und internationale VBL 6 Französisch (Niveau A) 3
Deutsch 3
Französisch (Niveau B) 4
Englisch (Pflichtfremdsprache) 2 Spanisch (Niveau B) 4
Geschichte / Gemeinschaftskunde 2    

Religion / Ethik

2 Musik 2
Sport 4 Bildende Kunst 2
Mathematik 2 Global Studies 2
Physik 2 Wirtschaftsinformatik (Informatik entfällt) 4
Chemie 2 Textverarbeitung 2
Biologie 2    

Informatik

6    
  30   2-10

 

6. Wahlpflichtfächer / zweite Fremdsprache:

Bei Eintritt in das Berufliche Gymnasium muss in der Eingangsklasse ein Fach aus dem Wahlbereich gewählt werden, mehrere Fächer sind möglich. (Siehe Stundentafel-Eingangsklasse). Sofern die Voraussetzungen für die zweite Fremdsprache noch nicht erreicht sind, kann dies die neu beginnende Fremdsprache Niveau B sein.  Bei den Kombinationsmöglichkeiten ist zu beachten, dass bei folgenden Fächern eines und nicht beide Fächer gewählt werden können:

  • Global Studies oder Wirtschaftsinformatik
  • Spanisch Niveau B oder Französisch Niveau B (siehe unten)
  • Kunst oder Musik
  • Internationale Geschäftskommunikation

Zusatz:

  • Wer keine zweite Fremdsprache in vier aufeinander folgenden Jahren (versetzungserheblich und keine AG) besucht hat, muss automatisch die neu beginnende Fremdsprache Niveau B wählen. Diese muss dann alle drei Jahre belegt werden und in den Jahrgangsstufen 1 und 2 sind zwei Kurse anrechnungspflichtig. Die Fremdsprache Niveau B kann als mündliches Prüfungsfach im Abitur belegt werden.
  • Das Fach Global Studies wird in der Eingangsklasse zweistündig ( + 2 Stunden Informatik) und in den Jahrgangsstufen vierstündig unterrichtet, Wirtschaftsinformatik ab der Eingangsklasse vierstündig. Beide Fächer können als schriftliches oder mündliches Abiturfach gewählt werden.

 

7. Hinweise zum Abitur:

  • Aus den drei Naturwissenschaften der Eingangsklasse muss eine in den Jahrgangsstufen gewählt werden
  • eine Fremdsprache muss alle drei Jahre belegt sein und muss Prüfungsfach im Abitur sein (Niveau A schriftlich oder mündlich, Niveau B nur mündlich)
  • Jedes Prüfungsfach muss alle drei Jahre belegt worden sein
  • Wirtschaft und Mathematik sind als 1. und 2. schriftliches Prüfungsfach vorgegeben
  • Es gibt insgesamt 5 Prüfungsfächer (4 schriftlich und 1 mündlich)
  • In der Jahrgangsstufe 1 kann ein Seminarkurs besucht werden oder an einem Schülerwettbewerb teilgenommen werden. Beides kann bei erfolgreichem Abschluss als Ersatz für das 4. schriftliche Prüfungsfach (unter bestimmten Voraussetzungen) oder 5. mündliche Prüfungsfach gewählt werden.

Weitere und umfassende Informationen: Leitfaden des Kultusministeriums Abitur 2019