Ergänzender Ausbildungsberuf Informatikkaufleute bzw. IT-Systemkaufleute - Netzwerkmanagement mit Fremdsprache Englisch

Die Kaufmännische Berufsschule der KHS Donaueschingen hat die Ausbildung der Informatikkaufleute bzw. IT-Systemkaufleute inhaltlich ergänzt.

Auszubildende mit der Ausgangsvoraussetzung Hochschulreife, Fachhochschulreife oder Erstausbildung haben die Möglichkeit, anstatt der Fächer Deutsch und Gemeinschaftskunde das Fach „Netzwerkmanagement mit Fremdsprache Englisch“ zu belegen. Inhalte des 2-stündigen Faches Netzwerkmanagement über die 3 Ausbildungsjahre sind beispielsweise Datensicherheit und Verschlüsselung, Netzwerkstrukturen und -topologien, Netzwerkdesign, Kosten und Schnittstellen zu betrieblichen Abläufen, Netzwerkkomponenten, Administration sowie Einbindung in größere Netzwerke und Systeme. Diese Inhalte sind unter anderem auch Bestandteil der Ausbildung zum „Cisco Certified Entry Network Technician“ (CCENT), einem in der beruflichen Praxis sehr bedeutsamen Grundlagenzertifikat in Netzwerktechnik. Darüber hinaus sind zwei Schulstunden Englisch über die 3 Ausbildungsjahre verpflichtend. 

Am Ende der Ausbildung werden die Informatikkaufleute bzw. IT-Systemkaufleute zur Erlangung der Zusatzqualifikation zusätzlich in den Fächern „Netzwerkmanagement“ eine schriftliche und mündliche Prüfung ablegen, in der Fremdsprache „Englisch“ eine schriftliche Prüfung. Zusätzlich bieten wir durch die schulische Ausbildung die Möglichkeit, das CCENT-Zertifikat (s.o.) zu besonderen Bedingungenabzulegen.

Bei erfolgreichem Abschluss der Zusatzqualifikationsprüfungen erwerben die Auszubildenden einen ergänzenden Titel, der die Zusatzqualifikation dokumentiert.

Alexander Joos, Abteilungsleiter der Kaufmännischen Berufsschule, steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.
Tel.: 0771-83221-0
Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

weitere Hinweise: siehe Flyer