Herzlich Willkommen

auf der Internetseite der Schularten "Kaufmännisches und Hauswirtschaftliches Berufskolleg" der KHS in Donaueschingen. Sie können sich auf dieser Seite zu den Aufnahmebedingungen und zu den Ausbildungsinhalten informieren.

Sollten Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Für weitere Informationen verwenden Sie bitte das angezeigte Auswahlmenü.

 


 

Dr. Elke Müller, OStR'in
Abteilungsleitung
Berufskolleg (BKW/ BKEE)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


 

 Berufskolleg Wirtschaft

1. Aufnahmevoraussetzungen:

  • Fachschulreife
  • Realschulabschluss
  • Versetzung in Klasse 10 oder 11 eines Gymnasiums (mittlere Reife nach BK I)
  • Mittlerer Bildungsabschluss Hauptschule Klasse 10 (Werkrealschule)
  • Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes

2. Bildungsziel:

  • Vorbereitung auf ein Ausbildungsverhältnis - evt.mit verkürzter Ausbildungszeit - in den Bereichen:
    Industriekaufmann/-frau
    Kaufmann/-frau im Groß und Außenhandel
    Bürokaufmann/-frau

3. Abschluss:

  • kein eigenständiger Abschluss, Klasse 1 des zweijährigen Berufskollegs Wirtschaft
  • keine Abschlussprüfung, aber zentrale Klassenarbeit im Fach Betriebswirtschaftslehre
  • Mittlere Reife nach dem BK I (für Gymnasiasten G8)

4. Qualifikation:

  • kein qualifizierender Abschluss, aber Erhöhung der Kompetenz für die Aufnahme eines
    kaufmännischen Ausbildungsverhältnisses

5. Berufsmöglichkeit/Weiterbildung:

  • Übergang in Berufskolleg II Wirtschaft dem Ziel Fachhochschuleife (FHR)
  • Ausbildungsverhältnis im kaufmännischen Sektor

6. Stundentafel:

Wochenstunden Berufsfachlicher Bereich Wochenstunden
1 Betriebswirtschaft (Kernfach) 7
3 Kaufm. Steuerung und Kontrolle 3
2 Gesamtwirtschaft 2
3 Textverarbeitung 2*
2    
  Wahlpflichtbereich Wochenstunden
  Geschäftsprozesse
Projektkompetenz
4
4 Wochen    
    30

 

Die Lehrplanentwürfe können beim Landesinstitut für Schulentwicklung abgerufen werden.

7. Anmeldung:

  • Die Anmeldung erfolgt mit dem Halbjahreszeugnis. Termine siehe Tagespresse, Aushänge in den Schulen und auf unserer Homepage.
  • Ausschlussfrist ist der 1. März.
  • Da erfahrungsgemäß ein Überhang an Bewerbern besteht, muss ein Auswahlverfahren durchgeführt werden, hierbei zählt der Durchschnitt aller maßgeblichen Fächer.
  • Ausschlaggebend für die endgültige Aufnahme ist das Abschlusszeugnis einer unter Nr. 1 genannten Schule.

 


 

Berufskolleg 1 - Ernährung und Erziehung

 

1. Aufnahmevoraussetzungen:

  • Fachschulreife
  • Realschulabschluss
  • Versetzung in die Klasse 11 eines Gymnasiums
  • Mittlerer Bildungsabschluss Hauptschule Klasse 10 (Werkrealschule)
  • Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes

2. Bildungsziel:

  • Die Ausbildung im Berufskolleg I mit den Schwerpunkten Chemie/Ernährungslehre, Wirtschaft und Recht, Erziehungslehre mit Säuglingspflege, Biologie mit Gesundheitslehre und Pflege, sowie der Hauswirtschaftlichen Fachpraxis öffnet Ihnen die Berufswelt im sozialpflegerischen und sozialpädagogischen Bereich und ermöglicht eine Ausbildung in einem nichtärztlichen Heilberuf oder einem fachpraktischen, kreativen Beruf.

3. Abschluss:

  • In beiden Kernfächern Wirtschaft und Chemie/Ernährungslehre sind im zweiten Schulhalbjahr zentrale landeseinheitliche Klassenarbeiten anzufertigen. Eine praktische Prüfung erfolgt im Fach Hauswirtschaftliche Fachpraxis.

4. Berufsmöglichkeiten/Weiterbildung:

Voraussetzung
für:

Berufskolleg II mit dem Abschluss Assistentin in Hausw. Großbetrieben und den Weiterbildungsmöglichkeiten zur Hausw. Betreibsleiterin oder zur Technischen Lehrerin an Hausw. Schulen.
Der Erwerb der Fachhochschulreife im BKH II ist möglich.

Geeignete Vorbereitung
für:
Fachschule für Krankenpflege, Altenpflege - Voraussetzung: vollendetes17. Lebensjahr
Eintritt in Ausbildungsverhältnisse, z.B. Assistenzberufe wie PTA, CTA, MTA,
Physiotherapeutin, Hebamme, therapeutische Berufe wie Tanz-, Kunst-, Körpertherapie.

 5. Stundentafel:

  Pflichtbereich Wochen-stunden   Wochen-stunden
  Deutsch 1 Gemeinschaftskunde 1
  Englisch 1 Haushaltstechnologie 1
  Wirtschaft und Recht 2 Religion/Ethik 1
  Chemie mit Ernährungslehre 4 Praktikum in hausw. Großbetrieben  
  Biologie / Gesundheitslehre und Pflege 3    
  Erziehungslehre mit Säuglingspflege 3 Wahlfächer 2
  Hauswirtsch. Fachpraxis 9    
  Datenverarbeitung / Textverarbeitung 2    
         
      Wochenstunden(Pflicht) insgesamt 28

 

6. Allgemeines:

  • Die Ausbildung dauert 1 Schuljahr. Es findet ein 7-wöchiges Praktikum statt. Das Praktikum soll in einer Einrichtung, die der schulischen Ausrichtung entspricht, stattfinden und muss teilweise in den Ferien absolviert werden.
  • Weiterhin Anrechnung als 1. Ausbildungsjahr in der Berufsausbildung zur Hauswirtschafterin.

7. Anmeldung:

  • Die Anmeldung erfolgt mit dem Halbjahreszeugnis. Termine siehe Tagespresse, Aushänge in den Schulen und auf unserer Homepage
    www.khs-donaueschingen.de
  • Ausschlussfrist ist der 1. März.
  • Ausschlaggebend für die endgültige Aufnahme ist das Abschlusszeugnis einer unter Nr. 1 genannten Schule.